FC Liverpool übernahm vorübergehend Tabellenführung

Die englischen Fußball-Großclubs Liverpool, Manchester City und Chelsea haben am Samstag in der Premier League jeweils Siege gefeiert. Titelverteidiger Liverpool mühte sich zu einem späten 2:1-Heimsieg gegen West Ham United, der den „Reds“ zwischenzeitlich die Tabellenführung einbringt. Auch der 1:0-Auswärtssieg von Manchester City bei Sheffield United war ein knapper. Weniger Probleme hatte Chelsea beim 3:0 in Burnley.

Liverpools Aushilfs-Offensivmann Diogo Jota traf nach schöner Vorarbeit des Schweizers Xherdan Shaqiri fünf Minuten vor dem Ende. Die „Reds“ starteten ohne ihren am Vortag am Knie operierten Abwehrchef Virgil van Dijk schlecht ins Spiel. Ein Patzer von Joe Gomez führte zum 0:1 (10.), durch einen drei Minuten vor der Pause von Mohamed Salah herausgeholten und verwandelten Foulelfmeter stand es 1:1. Liverpool liegt nun drei Punkte vor Lokalrivale Everton, das am Sonntag in Newcastle gastiert.

Manchester City holte gegen Abstiegskandidat Sheffield United den erst dritten Sieg im sechsten Ligaspiel. Die hochbegabte Offensiv-Fraktion der Citizens kam ohne Torgarant Sergio Aguero allerdings zum vierten Mal nicht über einen Treffer hinaus. Verteidiger Kyle Walker versenkte einen Schuss aus 20 Metern erfolgreich.

Einen Punkt davor auf den vierten Platz liegt Chelsea nach einem 3:0 gegen Burnley. Hakim Ziyech (26.), Kurt Zouma (63.) und Timo Werner (70.) trafen für die überlegenen Gäste aus London.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte