Nach Gerüchten um Ex-Freund Silbereisen: Helene Fischer teilt kräftig aus

Der Schlagerstar war nach langer Abstinenz mal wieder auf der großen Bühne zu sehen. Prompt spekulierten die Medien über ein Treffen mit Ex-Freund Florian Silbereisen hinter den Kulissen.

Heißes Foto, hitzige Worte: Helene Fischer gibt wieder Gas.
© Instagram

Leipzig – Schlagerstar Helene Fischer ist derzeit für Überraschungen gut. Zuerst erfreute die Deutsche ihre Fans nach langer Abstinenz mal wieder mit einem Auftritt auf der großen Bühne, dann teilte sie kräftig aus.

Nachdem sie den größten deutschen Publikumspreis, die „Goldene Henne“, am Freitagabend in Leipzig selbst in Empfang genommen hatte, brodelte mal wieder die Gerüchteküche. Ihr Ex-Freund Florian Silbereisen, der ebenfalls ausgezeichnet wurde, hatte bei ihrem großen Auftritt den Zuschauerraum verlassen und war erst danach an seinen Platz zurückgekehrt.

Dem TV-Publikum, das die Verleihung live im MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) verfolgen konnte, ist dies wohl weniger aufgefallen, den Medien entging es nicht und sie sagten den beiden ein Treffen hinter der Bühne nach.

Unter anderem deswegen teilte Fischer jetzt ungewohnt hart auf ihrem Instagram-Account aus. Im „P.S.“, das den dankenden Worten an die Fans folgte: „Ich bin immer wieder überrascht, wie gut die Medien über mich Bescheid wissen und immer und überall exklusiv dabei sind. Wahnsinn! ... Danke an dich, mein lieber @floriansilbereisen.official, dass du ‚extra‘ den Saal verlassen hast, nur um noch ein bisschen mit uns zusammen zu sein.“

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Vielleicht hat sich die attraktive Blondine in ihrer langen Bedenkzeit zuvor vorgenommen, sich nicht mehr alles bieten zu lassen. Der Schlagerstar war ein Jahr lang in einer Social-Media-Pause. Fischer meldete sich dort erst vor Kurzem wieder zu Wort. (su, dpa)


Kommentieren


Schlagworte