Tödlicher Verkehrsunfall in Kärnten

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Sonntag in Kärnten ereignet. Gegen 12.30 Uhr gelangte der Pkw einer 31-Jährigen aus Villach auf der Rosegger Landesstraße L52 von St. Niklas kommend in Richtung Rosegg (Bezirk Villach-Land) in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite. Dort kam es laut Polizei zu einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen Auto. Ein 24-jähriger Fahrzeuginsasse im Auto der 31-Jährigen erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Die Lenkerin selbst sowie ein weiterer mitgefahrener 22-jähriger Mann aus Villach erlitten schwere Verletzungen. Die Fahrzeuglenkerin des anderen Fahrzeugs, eine 59-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt-Land, wurde hingegen nur leicht verletzt. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung in das LKH Villach eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach dem Unfall flüchtete die 31-Jährige von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzten zu kümmern, gab die Polizei bekannt. Sie konnte im Zuge einer örtlichen Suchaktion von Einsatzkräften der Feuerwehr etwa 500 Meter von der Unfallstelle entfernt aufgefunden werden. Ein bei der Unfalllenkerin durchgeführter Alkomatentest verlief positiv.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte