Polizei fand in der Schweiz drei Kinder und Vater tot auf

In der Schweiz sind am Montag drei Kinder und ihr Vater tot in einem Einfamilienhaus aufgefunden worden. Die Polizei machte zunächst keine Angaben zur Tötungsart und zu den Hintergründen der Tat. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass der Mann seine Kinder getötet und dann Selbstmord begangen hat.

Die Polizei sei in der Früh von einer Drittperson darüber informiert worden, dass in einem Einfamilienhaus vier tote Menschen gefunden worden seien, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. Man gehe gemäß ersten Erkenntnissen davon aus, dass sich der Tatverdächtige unter den Opfern befinde, sagte Corina Winkler, Mediensprecherin der Kantonspolizei. Das Einfamilienhaus liegt in Buchs im Kanton St. Gallen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte