Sondersitzung des Nationalrats findet nicht statt

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat angesichts des Anschlags in Wien die Sondersitzung des Nationalrats zur „Hacklerregelung“, die für Dienstag angesetzt war, abgesagt. Basis dafür war ein entsprechendes Verlangen von SPÖ und FPÖ, die das außertourliche Plenum beantragt hatten.

Wie man nun weiter vorgeht, soll in einer Sonderpräsidiale ab 9.30 Uhr beraten werden. Ob die Sitzung virtuell stattfindet oder man sich persönlich trifft, stand Montag spät am Abend noch nicht fest.


Kommentieren


Schlagworte