Trauergottesdienst mit Kardinal Schönborn am Dienstagabend

Kardinal Christoph Schönborn wird am Dienstag um 18 Uhr im Wiener Stephansdom einem Trauergottesdienst für die Opfer des Terroranschlags vom Montag vorstehen. An dem Gottesdienst werden auch Vertreter der anderen christlichen Kirchen im Land sowie des Islams und des Judentums teilnehmen. Von Seiten der Politik werden u.a. Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Michael Ludwig teilnehmen.

Aufgrund polizeilicher Sicherheitsbestimmungen und der geltenden Corona-Maßnahmen ist die Möglichkeit der Mitfeier stark eingeschränkt, wie die Erzdiözese Wien mitteilte. Damit aber alle Menschen im Land dabei sein können, überträgt der ORF den gesamten Gottesdienst live ab 18 Uhr auf ORF 2.

Schönborn rief im Vorfeld dazu auf, nicht mit Hass auf den Terroranschlag zu antworten. „Der Hass kann auf keinen Fall die Antwort sein. Hass schürt Hass“, sagte Schönborn im ORF. Man müsse weiter den Weg der Solidarität, der Gemeinschaft und der Rücksichtnahme gehen.

Um 12.00 Uhr läuteten in ganz Wien die Kirchenglocken im Gedenken an die Opfer des Anschlags. Auch die Pummerin des Stephansdoms werde schlagen, wie Dompfarrer Toni Faber bestätigte.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte