Großbritannien erhöht Terrorwarnstufe nach Anschlag in Wien

Nach den Anschlägen in Frankreich und Wien hat Großbritannien seine Terrorwarnstufe erhöht. „Das ist eine Vorsichtsmaßnahme und beruht nicht auf einer konkreten Bedrohung“, schrieb die britische Innenministerin Priti Patel am Dienstag auf Twitter. Die Maßnahmen wurde ergriffen, nachdem in Wien am Montag ein Angreifer vier Menschen tötete und etliche weitere verletzte. Die Regierung stufte die Taten als Terror ein.

Das britische Terrorabwehrzentrum stufte die Bedrohungslage für Großbritannien nun von „substanziell“ zu „ernst“ hoch - das bedeutet, dass terroristisch motivierte Angriffe für „sehr wahrscheinlich“ gehalten werden. Es ist die vierthöchste von fünf Stufen. Großbritannien ist in den vergangenen Jahren immer wieder von schweren Anschlägen heimgesucht worden.


Kommentieren


Schlagworte