Tirol Kliniken: Haring ist Favorit als Medizin-Chef

Christian Haring könnte vom LKH Hall in die Führungsetage der Tirol Kliniken wechseln.
© Thomas Boehm / TT

Innsbruck – In zentralen Gesundheitsinstitutionen des Landes stehen in den nächsten Wochen wichtige Personalentscheidungen an bzw. sie wurden zuletzt getroffen: in der Landeskrankenhausholding Tirol Kliniken mit den Landeskrankenhäusern Innsbruck, Hochzirl/Natters sowie Hall und im Landesinstitut für Integrierte Versorgung Tirol.

Neben dem kaufmännischen Vorstand Stefan Deflorian wurde 2017 in den Tirol Kliniken ein medizinischer Geschäftsführer installiert. Christian Josef Wiedermann wurde mit dieser Aufgabe betraut, jetzt geht er in Pension. Wiedermann gelang es in den vergangenen Jahren, die Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Innsbruck deutlich zu verbessern. Die Entscheidung für seine Nachfolge geht in die Endphase, gute Chancen werden dabei dem ärztlichen Direktor des Landeskrankenhauses Hall Christian Haring eingeräumt.

Haring gilt als exzellenter Kenner des Tiroler Gesundheitswesens sowie der Tirol Kliniken und er wird als ausgleichende Persönlichkeit bezeichnet. Darüber hinaus wäre die „In-house“-Bestellung aus den Tirol Kliniken auch ein Signal an die Mitarbeiter.

Kritisch beäugt wird hingegen die Besetzungspolitik im Landesinstitut für Integrierte Versorgung Tirol. Dort wurde der Büroleiter von Gesundheits-LR Bernhard Tilg (ÖVP), Andreas Huber, dieser Tage zum Institutsvorstand bestellt. Er folgt Clemens Rissbacher nach, der neuer kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Innsbruck ist. Rissbacher war davor ebenfalls Büroleiter von Bernhard Tilg. (pn)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte