Golfprofi Straka in Houston vor Schlusstag auf Rang vier

Golfprofi Sepp Straka liegt beim PGA-Turnier in Houston nach einer starken 66er-Runde weiter in Schlagdistanz zum Führenden. Der gebürtige Wiener geht nach seiner besten Runde auf dem Par-70-Kurs des mit 7 Millionen Dollar dotierten Turniers als Vierter mit zwei Schlägen Rückstand auf den in Führung liegenden Sam Burns (USA/201 Schläge) in den Schlusstag. Auf dem 2. Rang liegen Jason Day und Carlos Ortiz mit je 202 Schlägen. Im Vorjahr war Straka in Houston Vierter geworden.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte