LASK fertigt Admira 4:0 ab

Der LASK geht mit dem fünften Pflichtspiel-Sieg in Folge in die Länderspielpause. Beim mühelosen 4:0 (1:0) gegen das ersatzgeschwächte Bundesliga-Schlusslicht Admira trafen am Sonntag Gernot Trauner (17.), Johannes Eggestein (52.), Reinhold Ranftl (67.) und Lukas Grgic (70.). Damit festigten die Linzer den dritten Platz ab und lagen vor dem Schlagerspiel zwischen Rapid und Salzburg (17.00 Uhr) mit 16 Punkten gleichauf mit den Wienern.

Die Linzer Punkteausbeute nach der 7. Runde ist ident zur starken Hinrunde der Vorsaison unter Valerien Ismael. Der LASK gewann auch sein siebentes Saisonheimspiel, die Admira verlor hingegen zum dritten Mal in Folge. Die Südstädter waren mit vier Punkten und gebeutelt vom Coronavirus und Verletzungen angereist. Angesichts von neun Ausfällen, darunter die Stammspieler Aiwu, Vorsager, Hjulmand und Hoffer, stellte sich die Elf von Trainer Damir Buric fast von selbst auf. Die Südstädter übernahmen damit die rote Laterne vom SCR Altach, die am Samstag ein Unentschieden gegen die Austria Wien geholt hatten.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte