Real Madrid kassierte in Valencia 1:4-Niederlage

Real Madrid kommt in dieser Fußball-Saison nicht richtig auf Touren. Der Titelverteidiger kassierte am Sonntag in der neunten Runde der spanischen Liga eine 1:4-Niederlage in Valencia. Nachdem Karim Benzema in der 23. Minute die Madrider in Führung geschossen hatte, lief nichts mehr im Sinne der Gäste. Die Gegentreffer fielen durch ein Eigentor von Raphael Varane (43.) und drei Elfmeter, die Carlos Soler verwertete (35., 54., 63.).

Trotz der Niederlage liegt Real nach Verlustpunkten gerechnet nur einen Zähler hinter Leader Real Sociedad.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte