Exklusiv

Beim Schmugglerweg in Kössen zeichnet sich eine Lösung ab

Nachdem der Zugang zum Projekt Schmugglerweg in Kössen über Privatgrund führt, soll jetzt eine Alternative geplant werden.

Peter K. Hertz vom Gasthaus Klobenstein zeigt, wo der mögliche Alternativweg zum Schmugglerweg in Kössen gebaut werden könnte.
© Michael Mader

Von Michael Mader

Kössen – Ende September wurde die offizielle Eröffnung der neuen Hängebrück­e in Kössen gefeiert. Das 33 Meter lange Bauwerk über die Ache ist das Herzstück des Interreg-Projekts Klobensteinschlucht. Der Rundwanderweg mit Panoramasteg, Aussichtsplattformen sowie Parkmöglichkeiten für die Wanderer, Informationen zu den Ländern und Kulturen sowie den Erholungs- bzw. Erlebnisräumen in den Orten Kössen und Schleching schlägt sich mit 1,3 Millionen Euro zu Buche.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte