Exklusiv

Bürgermeisterin gibt nun in Polling den Ton an

Die neue Pollinger Ortschefin Gabriele Rothbacher freut sich auf die große Aufgabe – und betont, mit allen Fraktionen zusammenarbeiten zu wollen.

Bei der Budgeterstellung zählt BM Gabi Rothbacher auf den Rat von Vorgänger Gottlieb Jäger, der in Polling sehr viel erreicht habe.
© Domanig

Polling – Seit Mittwochabend gibt es in Tirol mit seinen 279 Gemeinden eine 17. Bürgermeisterin: Die bisherige Pollinger Vizebürgermeisterin Gabi Rothbacher wurde im Gemeinderat zur Nachfolgerin von Langzeit-Ortschef Gottlie­b Jäger – wie sie von der Allgemeinen Bürgerliste – gekürt (die TT berichtete). Sie übt das Amt vorerst bis zu den Wahlen 2022 aus. Als „Viz­e“ folgt ihr Fraktionskollege Andrea­s Knabl nach.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte