Exklusiv

Schlagabtausch um gelieferte Schutzmasken für Lehrer in Tirol

45.000 FFP2-Masken wurden an die Tiroler Schulen ausgeliefert, der Bedienhinweis sorgt für Verwirrung. Ebenso wirft die Lockdown-Betreuung Fragen auf.

In Tirol gibt es (vorerst) vier Stück FFP2-Masken pro Lehrperson.
© iStockphoto

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Vier Stück pro Lehrperson. Das ist jenes Kontingent an FFP2-Masken, das dieser Tage an den Tiroler Schulen eintrudelte. In Summe an die 45.000 Stück. Im Gegensatz zur herkömmlichen Mund-Nasen-Maske weisen die FFP2-Varianten einen erhöhten Schutzfaktor auf.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte