Ab Freitag strengere Regeln in oö. Einkaufszentren

Ab Freitag gelten in Oberösterreich strengere Vorschriften in Einkaufszentren und Markthallen: Es ist nicht mehr erlaubt, dort zu verweilen oder Essen zu konsumieren. Ausnahmen gelten nur für Kinder oder in gesundheitlichen Notfällen. Hintergrund waren Menschenansammlungen vor Lokalen, die zwar geschlossen sind, aber Take-away anbieten. Laut Verordnung darf man die allgemeinen Bereiche von Malls nur mehr betreten, um zu den Geschäften und Dienstleistungsbetrieben zu gelangen.

Analoges gilt auch für Bahnhöfe. Ausgenommen sind natürlich Reisende, die ihren Reisezweck allerdings bei Kontrollen glaubhaft machen müssen.

In ganz Niederösterreich werden seit Freitag Corona-Schnelltests für Arbeitnehmer angeboten. Das Anfang Oktober zunächst als Pilotprojekt im Bezirk Mödling gestartete Service von Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer wurde nun landesweit ausgerollt. Aufgeboten werden mobile Teams sowie neue Teststraßen in Pottschach (Bezirk Neunkirchen) und Ybbs a. d. Donau (Bezirk Melk).


Kommentieren


Schlagworte