Skispringen-Bewerbe der Herren und Damen in Sapporo abgesagt

Der japanische Skiverband hat am Donnerstag die Weltcup-Skispringen für Herren und Damen in Sapporo wegen der Pandemie abgesagt. Die Herren-Bewerbe wären vom 6. bis 7. Februar und damit eine Woche vor der Olympia-Generalprobe für Peking 2022 angesetzt gewesen.

Die Damen, die Anfang Jänner nach Japan hätten reisen sollen, trifft es hart, nachdem auch schon Zao aus dem Kalender gestrichen worden war. Sie haben aktuell zwischen 7. Dezember und 22. Jänner keinen Bewerb. Die FIS bemüht sich laut Aussendung um Ersatzorte.


Kommentieren


Schlagworte