Exklusiv

Nehammer im Interview: „Dann wird es für dich keine Freiheit mehr geben“

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) verteidigt das geplante Paket gegen den Terror: „Grundrechte sind immer Gegenstand der Abwägung.“

„Das gehört offenbar dazu, wenn man Innenminister ist“: Nach den Razzien bei mutmaßlichen Anhängern der Muslimbruderschaft steht Karl Nehammers Familie unter Polizeischutz.
© APA

Sie waren nach dem Terroranschlag von Wien nicht nur als Innenminister gefordert. Es gab dann auch Drohungen gegen Ihre Familie. Wie geht es Ihnen in dieser Situation?

Karl Nehammer: Man kommt in einen Kampfmodus. Da spürt man kaum, dass man rund um die Uhr kämpft, das ist ein ganz eigener Zustand. Wirklich heftig wird es, wenn die eigene Frau und die Kinder bedroht werden. Da beginnen die Emotionen zu steigen. Das gehört offenbar aber dazu, wenn man Innenminister ist.

Haben Sie noch verstärkten Polizeischutz?

Nehammer: Ja. Die Bedrohungslage hat sich noch nicht geändert.

Sie haben von schweren Fehlern im Verfassungsschutz berichtet. Wie sicher können wir uns angesichts dessen hierzulande fühlen?

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte