Joan Mir vorzeitig erstmals MotoGP-Weltmeister

Joan Mir hat gleich den ersten Matchball zum erstmaligen MotoGP-Titelgewinn verwertet. Dem 23-jährigen Spanier aus Palma de Mallorca reichte beim vorletzten Saisonrennen in Valencia der siebenten Platz. Er sorgte zugleich für den ersten WM-Titel von Suzuki in der Königsklasse des Motorradrennsports seit 2000, als der US-Amerikaner Kenny Roberts Junior 500-ccm-Weltmeister geworden war. Mir kommt nach 13 von 14 Saison-GP auf 171 Punkte, womit er uneinholbar in Führung liegt.

Mir hat derzeit 29 Punkten Vorsprung auf Franco Morbidelli. Der Yamaha-Fahrer aus Italien gewann den GP von Valencia von der Pole-Position aus.


Kommentieren


Schlagworte