Joan Mir vorzeitig erstmals MotoGP-Weltmeister

Der spanische Motorrad-Pilot Joan Mir hat sich am Sonntag vorzeitig den WM-Titel in der Königsklasse MotoGP gesichert. Eine Woche nach seinem Premierensieg ebenfalls in Valencia genügte dem 23-Jährigen mit seiner Suzuki der siebente Platz, um die Nachfolge seines verletzt ausgefallenen Landsmanns Marc Marquez anzutreten. Vor dem Saisonfinale in Portugal liegt Mir uneinholbar 29 Punkte vor dem Italiener Franco Morbidelli, der seinen dritten Saisonsieg feierte.

Mir verhalf damit Suzuki zum ersten Titel in der Königsklasse seit Kenny Roberts (USA) im Jahr 2000. Morbidelli gewann vor Jack Miller (AUS/Ducati) und dem spanischen KTM-Piloten Pol Espargaro. Der Südafrikaner Brad Binder wurde mit der zweiten Werks-KTM Fünfter.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte