Um Mitternacht wird der Lockdown „hart“

Punkt Mitternacht wird der „weiche“ Lockdown Österreichs wegen weiter steigender Corona-Infektionen nun „hart“: Bis einschließlich 6. Dezember ist der heutige Montag damit die letzte Gelegenheit auf einen Friseurbesuch oder andere „körpernahe Dienstleistungen“. Drastischer und umstrittener ist jedoch, dass ab 17. November nun alle Schulen den Unterricht auf Distance Learning umstellen - zuvor waren nur Oberstufen betroffen. Drei Wochen soll die Pause dauern.

Somit ist es der letzte reguläre Schultag, der dazu dienen soll, den virtuellen Betrieb für die kommenden drei Wochen zu regeln - und der den Schülern zudem die Möglichkeit gibt, ihre Sachen mit nach Hause zu transportieren. Wobei es bei Bedarf jeweils die Möglichkeit für Lernhilfe und Betreuung vor Ort geben wird, letzteres auch im Falle von Kindergärten. Hier gibt es aber keine Einschränkungen, aufgehoben wird nur die Pflicht für das letzte Kindergartenjahr.

Potenzielle Ansteckungsgefahr mit Corona ist am Montag im Falle eines erneuten Shopping-Andrangs gegeben, für den manche vom dreiwöchigen Ladenschluss betroffene Händler bereits am Wochenende gesorgt haben. Und vorbei ist es vorrübergehend auch für Eheschließungen am Standesamt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte