Plus

Allerlei Vielfalt: Mohnsüchtig mit sehr gutem Gewissen

In den kleinen Mohnsamen steckt ein großer Teil wichtiger Nährstoffe. Sie können nicht nur auf süße Art, sondern auch für Pikantes verarbeitet werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Superfood. Durch diesen Trend findet Mohn wieder vermehrt im Speiseplan Verwendung. Zu Recht. Die Samen der Mohnblume haben viel Gutes in sich.
© Christian Camus

Von Susann Frank

Mohn macht süchtig“ – diese allgegenwärtige Aussage bringt Rosemarie Haider zum Schmunzeln. „Bei den hierzulande angebauten Speisemohnsorten ist das Opiat Morphin längst herausgezüchtet“, klärt die diplomierte Ernährungsberaterin auf. Dass manch einer trotzdem regelrecht nach Lebensmitteln mit den kleinen schmackhaften Samen giert, ist laut der Biobäuerin aus Grödig sogar gut: „Mohn enthält 42 Prozent Fett mit wertvollen Fettsäuren, 20 Prozent Eiweiß, reichlich Ballaststoffe, sehr viel Kalzium und Magnesium. Dazu ist er ein guter Mineralstofflieferant und sollte bei Veganern und Menschen mit Milchunverträglichkeit wirklich regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.“

Mohnrezepte

🍯 MOHN-NOCKERL ALS SUPPENEINLAGE

Zutaten:

  • 1 Ei, 50g Butter, 120g Grieß, 2 EL Topfen, 2 EL geriebenen Mohn, Salz, Muskat

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verrühren und einige Stunden am besten über Nacht stehen lassen.

Tipp:

  • Mohn-Nockerl lassen sich sehr gut auf Vorrat einfrieren und passen in jede Suppe als Einlage

🥧 WEISSMOHN-TORTE

Zutaten:

  • 7 Dotter, 200g Staubzucker, 7 Eiklar, 200g gequetschter Weißmohn, 200g geriebene Mandeln, 100g Mehl, 1 geriebener Apfel, Msp. Zimt, 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Dotter mit Staubzucker, Salz, Zimt und Zitronensaft schaumig rühren. Eiklar zu sehr festem Schnee schlagen. Geriebenen Apfel, Mehl, Weißmohn, Mandeln und Eischnee vorsichtig in die Biskuitmasse einmischen. Den Teig in eine gefettete und gebröselte Tortenform geben und bei 180 Grad backen. Torte nach dem Backen mit beliebiger Glasur überziehen oder nur mit Staubzucker bestreuen.

🧁 WALDVIERTLER MOHNNUDELN

Zutaten:

  • 800g gekochte mehlige Kartoffel, (am besten vom Vortag) 100g griffiges Mehl, 100g glattes Mehl, 50g Butter, 1 Ei, Salz, 100g gequetschter Graumohn, 50g Honig, 50g Staubzucker, Zimt

Zubereitung:

  • Einen Erdäpfel-Teig bereiten, eine fingerdicke Rolle formen, 1cm breite Stücke abschneiden und kleine Wutzerl formen. Diese in Salzwasser auf kleiner Flamme kochen und nach 15 Minuten abgießen. Butter in einer Pfanne zerlassen, Nudeln hineinschlichten und mit gequetschtem Mohn bestreuen, Honig dazugeben und durchrühren. Nudeln kurz in heißes Backrohr schieben und vor dem Anrichten mit Staub- oder Zimtzucker bestreuen.

🍩 MOHN-PALATSCHINKEN

Zutaten:

  • 200g Mehl ( ½ Vollmehl, ½ glattes Mehl) Salz, 3 Eier, Milch nach Bedarf
  • 200ml Milch, 250g Mohn gem. 100g Zucker oder Honig, Zimt, Rum, etwas Butter, Zitronenschale

Zubereitung:

  • Einen Palatschinken-Teig mixen, etwas stehen lassen und Palatschinken in Butterschmalz backen. Für die Fülle alle Zutaten in die Milch einkochen und die Palatschinken damit füllen.

Tipp:

  • die Fülle kann mit Rumrosinen oder grob gehackten Nüssen verfeinert werden.
  • als Beilage passt ein Apfelmus oder ein Zwetschkenröster perfekt

🍪 MOHN-VANILLEKIPFERL

Zutaten Mürbteig:

  • 350g Mehl, 210g Butter, 110g Staubzucker, 110g gequetschten Graumohn oder Weißmohn, 2 Dotter

Zum Wälzen: 100g Staubzucker, 1P. Vanillezucker

Zubereitung:

  • Mehl und Butter abbröseln und mit restlichen Zutaten rasch zu Mürbteig verkneten.
  • Fingerdicke Rollen formen, diese in kleine Stücke schneiden, diese Stücke zu dünnen Rollen wutzeln und daraus Kipferl formen. Bei 200 Grad ca. 8 Minuten backen.
  • Kipferl noch heiß in Gemisch aus Staub,- und Vanillezucker wälzen.

🎂 MOHN JOGHURTKUCHEN

Zutaten:

  • 2 Becher Joghurt, 2 Becher griffiges Mehl, 2 Becher gequetschter Graumohn, 1 Becher Kristallzucker, 1 Becher Öl, 4 Eier, 1 P. Backpulver, 1 P. Vanillezucker

Zubereitung:

  • Alle Zutaten gut verrühren und in einer gefetteten Gugelhupf-Form backen. Fertigen Kuchen mit beliebiger Glasur überziehen oder nur an zuckern.

Kommentieren


Schlagworte