Wiener Augarten wegen Fiegerbomben-Funds geräumt

Der Wiener Augarten ist Dienstagnachmittag wegen des Funds einer Fliegerbombe geräumt und vorläufig gesperrt worden. Das Kriegsrelikt war auf einer Baustelle in der großteils öffentlichen Parkanlage in der Leopoldstadt zutage befördert worden. Ein Experte vom Entminungsdienst des Verteidigungsministeriums sollte die Bombe, vermutlich ein russisches Fabrikat, an Ort und Stelle entschärfen, sagte Polizeisprecher Christopher Verhnjak.


Kommentieren


Schlagworte