Schweiz gegen Ukraine findet endgültig nicht statt

Das für Dienstag geplante, schlussendlich aber abgesagte Fußball-Spiel in der Nations League zwischen der Schweiz und der Ukraine wird auch am Mittwoch nicht stattfinden. Wie Europas Fußballverband (UEFA) mitteilte, habe die Ukraine bestätigt, dass es den Osteuropäern auch einen Tag später nicht möglich sei, ein Team aufzustellen.

Das Spiel in Luzern war auf Dienstag angesetzt worden, wurde aber zunächst verschoben, weil bei Österreichs EM-Gruppengegner weitere vier Corona-Fälle bekannt geworden waren. Der Luzerner Kantonsarzt schickte die gesamte Mannschaft von Trainer Andrej Schewtschenko kurzerhand in Quarantäne.

Die Disziplinarkommission der UEFA muss nun entscheiden, wie die abgesagte Partie gewertet wird. Möglich sind ein Sieg am grünen Tisch für die Schweiz oder ein Los-Entscheid.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte