Sicherheitskreise: Raketenangriff auf US-Botschaft im Irak

In der irakischen Hauptstadt Bagdad hat es am Dienstagabend einen Raketenangriff auf die US-Botschaft gegeben. Es handle sich um den ersten solchen Angriff seit der Zusage pro-iranischer Gruppen im Irak vor einem Monat, die Attacken auf das Gelände zu stoppen, hieß es aus Sicherheitskreisen. AFP-Reporter vor Ort berichteten von mehreren lauten Explosionen; offenbar kam auch das Raketenabwehrsystem C-RAM der US-Botschaft zum Einsatz.

Laut irakischem Militär landeten vier Raketen in der hochgesicherten Grünen Zone in Bagdad, wo auch die US-Botschaft liegt. Opfer soll es keine gegeben haben.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte