Mit Booker-Preis ausgezeichneter Roman kommt im August auf Deutsch

Der in London mit dem Booker Prize ausgezeichnete Debütroman „Shuggie Bain“ des 1976 in Glasgow geborenen und heute in New York als Modedesigner arbeitenden Schotten Douglas Stuart erscheint im August 2021 auf Deutsch. Sophie Zeitz werde das Buch übersetzen, gab der Verlag Hanser Berlin bekannt. Der stark autobiografisch grundierter Roman spielt in den 1980er-Jahren in der von Thatcherismus, sterbender Industrie und sozialen Überlebenskämpfen geprägten Stadt Glasgow.

„Shuggies große Liebe ist seine alleinerziehende Mutter, die der grauen Welt Schönheit, Haltung und Stilbewusstsein entgegensetzt - und doch immer weiter in die Alkoholabhängigkeit abgleitet“, heißt es in einer Zusammenfassung von Hanser Berlin. „Shuggie macht es sich zur Aufgabe, sie zu beschützen. Zugleich ist er auf der Suche nach seiner eigenen Identität und wird sich seiner Homosexualität bewusst. Douglas Stuart widmete den Roman seiner Mutter, die an den Folgen ihrer Alkoholabhängigkeit starb, als er sechzehn Jahre alt war.“

Jury-Vorsitzende Margaret Busby hatte den Roman einen „zukünftigen Klassiker“ und eine „berührende, intensive und nuancierte Schilderung einer ganz eigenen sozialen Welt, ihrer Menschen und ihrer Werte“, genannt: „Ein überraschend warmes, vielstimmiges Buch, das man schwer vergessen kann. Intim, herausfordernd und mitfühlend.“ Der Booker-Preis ist mit 50.000 Pfund (knapp 56.000 Euro) dotiert. Ausgezeichnet werden Autoren, die auf Englisch schreiben und deren Werke in Großbritannien erscheinen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte