Exklusiv

Hausarrest trifft Hunde schwer: Tiroler organisieren sich auf Social Media

Viele Hundebesitzer stellt ein Corona-Absonderungsbescheid vor große Probleme: Wohin mit ihren Lieblingen?

Das Frauchen von den beiden Landecker Hunden Ziva und Sammy musste zuletzt in Quarantäne.
© privat

Von Matthias Reichle

Landeck – „Ziva und Sammy merkten sofort, dass etwas komisch ist“, erzählt eine Land­eckerin. Sie saß mit ihren beiden Lieblingen von einem auf den anderen Tag wegen Corona in Quarantäne. „Ich war K1-Kontaktperson, wurde zwar negativ getestet, war aber trotzdem daheim eingesperrt.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte