Weihnachtspostamt Christkindl stempelt heuer draußen

Das Weihnachtspostamt Christkindl in Steyr stempelt heuer im Freien die Festtagspost ab. Corona-bedingt hat es in einer Advent-Hütte vor dem Hotel Christkindlwirt Quartier bezogen. Am Freitag öffnet es erstmals seine Pforten, bis 6. Jänner sind Sendungen über das „himmlische Amt“ möglich. Der traditionelle Ballonstart, der heuer sein 60-jähriges Jubiläum feiern würde, ist allerdings auf nächstes Jahr verschoben.

Wenn man seine Weihnachtskarten neben dem normalen Porto mit der Zusatzmarke „über Postamt Christkindl“ (Kostenpunkt: 85 Cent) frankiert, wird die Sendung umgeleitet und in dem Wallfahrtsort mit Festtagsmotiven abgestempelt. Kinder können ihre Briefe ans Christkind ebenfalls über das Weihnachtspostamt schicken. Die Erfüllung der Wünsche wird nicht garantiert, aber jedes Kind bekommt eine Antwort.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte