Großer Waldorf-Bazar weicht heuer ins Internet aus

Handgemachte Produkte - wie diese von Kindergartenpädagoginnen gefilzte Krippe - werden gegen Spenden feilgeboten.
© Verein der Waldorfpädagogik

Von Michael Domanig

Innsbruck – Für den Verein der Waldorfpädagogik Tirol ist der große Weihnachtsbazar seit über 30 Jahren einer der entscheidenden Fixpunkte im Jahr – und das gleich in mehrfacher Hinsicht: zum einen als gemeinschaftliches Fest unter dem Motto „Begegnung im Advent“, zum anderen als besonders wichtige Einnahmequelle für den Verein. Die Freie Waldorfschule Innsbruck – obwohl eine anerkannte Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht – finanziert sich ja z. B. zum allergrößten Teil über Elternbeiträge.

„Es hat uns also hart getroffen, dass der Bazar heuer Corona-bedingt nicht in der gewohnten Form möglich ist, wir waren anfangs sehr geknickt“, erzählt Alexandra Berner, Leiterin des Organisationskreises für den Bazar und Mutter von zwei Kindern, die die Freie Waldorfschule besuchen. Schon bald sei man aber auf die Idee gekommen, den Bazar erstmals online zu veranstalten. Schließlich haben viele Eltern, Schüler, Lehrer und Kindergartenpädagoginnen in Eigenregie wochenlang fleißig gewerkt. Solange es noch möglich war, fanden regelmäßige Basteltreffen statt.

Nun hat der Verein auf einer eigenen Online-Plattform rund 350 Artikel eingestellt, die man gegen Spenden erwerben kann. Seit Dienstag ist der Online-Bazar – bei dessen Befüllung Schüler zugleich praktische Erfahrung sammeln konnten – in Betrieb und lädt zum Stöbern ein.

Zu finden sind etwa Werkstücke aus Wolle und Holz, Spielsachen, Christbaumschmuck, die typischen Waldorf-Faltlaternen aus aquarelliertem und geöltem Papier oder Adventkalender. Zudem gibt es Weihnachtslose: Firmen haben dafür Gutscheine und Produkte zur Verfügung gestellt – wobei heuer jedes Los gewinnt. „Wir hoffen, dass viele Leute, die uns sonst besucht haben, den Weg zu unserem Online-Bazar finden“, meint Berner. Der Bazar hat bis 6. Jänner geöffnet.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jedes Produkt ist mit einer Spendenempfehlung versehen, alle Einnahmen kommen zu 100 % dem Verein der Waldorfpädagogik Tirol zugute. Die erworbenen Produkte kann man kontaktlos bei der Freien Waldorfschule, Jahnstraße 5, abholen (Mo. bis Fr. von 9 bis 12.30 Uhr, zusätzlich Mo. und Fr. von 16.30 bis 18.30 Uhr). An der Schultür hängt ein Schild mit Telefonnummer, die Pakete werden dann hinausgestellt. Ansonsten ist auch ein Versand möglich.

Übrigens: Morgen Samstag – jener Tag, an dem der „echte“ Bazar stattgefunden hätte – gibt es um 20 Uhr ein Online-Livekonzert mit Lehrer Marc Perin – unter https://www.facebook.com/waldorfinnsbruck


Kommentieren


Schlagworte