Pkw prallte gegen Tunnelwand und Brückengeländer

Ein 56-jähriger Pkw-Lenker ist am Sonntagnachmittag in Schröcken (Bregenzerwald) mit seinem Wagen gegen die Wand des Litztobeltunnels sowie frontal gegen ein Brückengeländer geprallt. Sowohl seine 55-jährige Beifahrerin als auch er wurden dabei verletzt, informierte die Polizei. Die 55-Jährige wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert, der 56-Jährige dürfte mit leichten Verletzungen davongekommen sein. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Der Mann war gegen 14.00 Uhr auf der Bregenzerwaldstraße (L200) in Richtung Schoppernau unterwegs, als er im Tunnel nach einem Bremsmanöver ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn geriet. Einem entgegenkommenden Linienbus konnte er in letzter Sekunde noch ausweichen, in weiterer Folge prallte er mit seinem Pkw aber zwei Mal gegen die rechte Tunnelwand. Am Tunnelausgang wurde das Auto durch einen Frontalzusammenstoß mit einem Brückengeländer gestoppt. Die L200 war für die notwendigen Aufräumarbeiten bis etwa 15.30 Uhr gesperrt.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte