Wiener Museen sehr zufrieden mit Besuch bei Wiedereröffnung

Am heutigen Montag durften Museen und Ausstellungshäuser in Österreich wieder öffnen. Da der Montag in vielen Häusern traditionell Schließtag ist, war das Angebot noch relativ überschaubar. Dennoch war man sehr zufrieden mit dem Besucherinteresse. In der Albertina und in der Albertina Modern im Künstlerhaus, wo die neue Ausstellung „The Essl Collection“ erstmals zugänglich war, zählte man bis zum frühen Nachmittag jeweils rund 350 Besucher.

Im Kunsthistorischen Museum (KHM) zeigte sich eine Sprecherin gegenüber der APA „höchst erfreut“ über den guten Besuch. Bis zum frühen Nachmittag zählte man im Haupthaus an die 700 Besucher, im Weltmuseum Wien rund 500. „Die vielen telefonischen Anfragen machen uns auch für die nächsten Tage sehr zuversichtlich“, hieß es. „Die Menschen freuen sich, dass wir wieder offen sind, und planen ihren nächsten Besuch.“

ICOM Österreich, das Österreichische Nationalkomitee des UNESCO-assoziierten International Council of Museums, unterstützt die Wiedereröffnung mit einer gemeinsam mit der Agentur Freudemitwinkler entwickelten Kampagne „Re-Open. Erlebnis Museum“, „die Begeisterung für unsere Museen weckt und Sicherheit kommuniziert“ wie es heißt. Die erarbeiteten Grafikvorlagen sollen vom Türkleber bis zum Social Media Auftritt anwendbar sein.

)


Kommentieren


Schlagworte