Manipulierter Tacho samt Lkw in Gries am Brenner sichergestellt

Symbolfoto.
© HERBERT NEUBAUER

Gries am Brenner – Offensichtliche Beleuchtungsmängel am Fahrzeug machten Beamte der Landesverkehrsabteilung am Feiertag gegen 17 Uhr im Bereich der Autobahntankstelle Gries am Brenner auf einen Sattelzug aufmerksam. Bevor die Polizisten den Lkw allerdings kontrollieren konnten, setzte der Lenker, ein 30-jähriger Serbe, die Fahrt fort. Am Parkplatz in Mühlbachl wurde er wenig später angehalten.

Im Zuge der Kontrolle lasen die Beamten unter anderem auch die Tachoscheibe des Lenkers aus. Dabei ergab sich der begründete Verdacht einer Manipulation hinsichtlich der Lenk- und Ruhezeiten. Weil die Abklärung durch einen Sachverständigen diesen Verdacht erhärtete, wurde die Sattelzugmaschine nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt, um eine genaue Untersuchung des Tachographen zu ermöglichen. Auch der Lenker kam nicht ungeschoren davon: Weil er auch mehrere Verwaltungsübertretungen nach dem Kraftfahrzeuggesetz und der EU-Verordnung begangen hatte, wurde von ihm eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2820 Euro kassiert. (TT)


Schlagworte