Exklusiv

Haas verlor Telfer Machtkampf: Krach hinter Kulissen bei Volksschauspielen

Die Geschäftsführerin der Volksschauspiele in Telfs Ruth Haas geht und rechnet mit dem künstlerischen Leiter Christoph Nix ab. In der heutigen Generalversammlung wird eine neue Geschäftsführung installiert.

Ruth Haas verlässt die Volksschauspiele Telfs nach Divergenzen mit Christoph Nix.
© MGT

Von Markus Schramek

Telfs – Künstlerisch schafften es die Tiroler Volksschauspiele Telfs heuer nicht in die Schlagzeilen: Der Theatersommer fiel Corona zum Opfer. Dafür krachte und kracht es hinter den Kulissen umso mehr. Der Verein Volksschauspiele um Obmann Markus Völlenklee und Stückelieferant Felix Mitterer schied im Sommer nach fast 40 Jahren im Groll vom Schauplatz Telfs. Beim Umbau der Volksschauspiele in eine gemeinnützige GmbH der Marktgemeinde Telfs fühlten sich die verdienten Granden übergangen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte