Exklusiv

Zum Geschäftsführer bestellt: Adrian Egger bleibt Kofel-Chef

Der interimistische Geschäftsführer überzeugte Bürgermeister und Aufsichtsrat.

Egger wird von BM Willi zum Kofel-Geschäftsführer bestellt.
© Denise Daum

Von Denise Daum

Innsbruck – Über ein Jahr lang lenkte Adrian Egger die Geschicke am Innsbrucker Patscherkofel interimistisch – und hat dabei offenkundig alle überzeugt. Bürgermeister Georg Willi (Grüne) bestellt Egger noch im Dezember als Geschäftsführer. Er habe sich beim Bewerbungsverfahren und dem Hearing als bester Kandidat für den Posten herausgestellt, betont Willi. „Adrian Egger hat ein ambitioniertes Konzept für die Zukunft des Patscherkofels vorgelegt, das die Kommission und auch mich als Eigentümervertreter überzeugt hat. Ich wünsche ihm alles Gute für seine neuen Aufgaben“, sagt Willi gegenüber der TT.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte