Exklusiv

Seefeld vertagt Wald-Umwidmung für holländische Investoren

Die Gemeinde verschob die Wald-Umwidmung für den holländischen 485-Betten-Betrieb. Ein Gemeinderat kritisiert das Großprojekt und die Investoren.

Der Verkauf des umgewidmeten Waldes an Investoren sollte das Seefelder WM-Finanzloch schließen.
© Gepa

Von Max Strozzi

Seefeld – Überraschung beim Großprojekt niederländischer Investoren in Seefeld. Für den auf 41.000 m² geplanten Mix aus Lodges und Apartments mit 485 Betten plus 110 Campingstellplätzen hätten vergangenen Mittwoch auch 6000 m² Gemeindewald final umgewidmet werden sollen. Dieser Tagesordnungspunkt wurde aber vertagt, bestätigt BM Werner Frießer (ÖVP). Die Projektwerber hätten Änderungswünsche geäußert, etwa bei der Größe der Gebäude, um beispielsweise eine Sauna in den Apartments unterzubringen. Hier habe es Unklarheiten gegeben – also vertagt.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte