Bob: Maier/Sammer bei Saisondebüt Weltcup-Zwölfte

Österreichs Zweierbobs haben beim Einstieg in die Weltcupsaison die Top-Ten-Ränge verpasst. Benjamin Maier/Markus Sammer belegten am Samstag beim Heimweltcup in Innsbruck/Igls mit 1,37 Sekunden Rückstand Platz zwölf, Markus Treichl/Sebastian Mitterer kamen im 21er-Feld als 18. (+1,83) ins Ziel. Die beiden Schlitten hatten den Weltcup-Auftakt in Sigulda Corona-bedingt verpasst.

Deutschland feierte durch Johannes Lochner/Eric Franke und Francesco Friedrich/Thorsten Margis einen Doppelsieg.

Im Monobewerb fuhr die Niederösterreicherin Katrin Beierl wie schon bei der Premiere in Winterberg auf Rang drei. Besser als sie waren am Samstag im Feld von nur neun Athletinnen die Australierin Breeana Walker und Laura Nolte aus Deutschland, die 56 bzw. 12 Hundertstel schneller fuhren. Der Einzelbewerb ist ab 2022 neu im Olympiaprogramm.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte