Zweiter Weltcup-Damen-RTL in Courchevel auf Montag verlegt

Der zweite Weltcup-Riesentorlauf der alpinen Ski-Damen in Courchevel ist am Sonntag wegen Problemen mit der Pistenbeschaffenheit um rund 24 Stunden auf Montag verschoben worden. Die Präparierung der Strecke hat ein Rennen nicht zugelassen. „Uns ist lieber, es gibt ein sicheres und ein faires Rennen als ein Gemurkse“, meinte dazu ÖSV-Rennsportleiter Christian Mitter gegenüber Ö3. Die beiden Läufe am Montag sind für 10.00 und 13.00 Uhr angesetzt.

Den ersten Courchevel-Riesentorlauf am Samstag hatte die italienische Sölden-Siegerin Marta Bassino gewonnen. Die Österreicherinnen zeigten sich mit drei Top-Ten-Plätzen bzw. fünf Rängen in den Top 15 gegenüber dem Saison-Auftakt stark verbessert.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte