Der Papst unterstützt Kulturschaffende im Corona-Lockdown

Unterstützung für die im Corona-Lockdown darbenden Kulturschaffenden kommt von Papst Franziskus. Die Welt brauche Schönheit, um nicht in Verzweiflung zu versinken, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche laut Kathpress bei einem Treffen mit Musikern des italienischen TV-Weihnachtskonzerts im Vatikan. In der Verlorenheit der Pandemie sei dies noch wichtiger. Künstlerisches Schaffen könne Licht hervorbringen und das Schöne ein Gefühl von Hoffnung erzeugen, so der Papst.

Das vom italienischen Fernsehen übertragene „Concerto di Natale“ mit einem Mix aus leichter und klassischer Musik wurde erstmals 1993 veranstaltet und fand bis 2005 sowie von 2017 bis 2019 in der vatikanischen Audienzhalle statt, dazwischen an wechselnden Orten in Italien und Malta. Die diesjährige Aufführung erfolgt ohne Publikum im Auditorium Conciliazione nahe dem Vatikan und wird am Heiligen Abend von Mediaset Canale 5 ausgestrahlt.


Kommentieren


Schlagworte