Motorradlärm und Pflege Themen im Landtag

Die Fahrverbote für Biker sollen evaluiert werden.
© Imago

Die schwarz-grüne Koalition wird in der Landtagssitzung ab Mittwoch einen weiteren Antrag zur Eindämmung des Motorradlärms im Außerfern beschließen. „Lärmbelastung, Luftverschmutzung, Stau, all das beeinträchtigt die Lebensqualität vieler Tirolerinnen und Tiroler“, erklären Verkehrssprecher Michael Mingler von den Grünen und Florian Riedl von der ÖVP. Mit den Fahrverboten für laute Motorräder auf drei Strecken im Außerfern habe Tirol heuer einen österreichweit viel beachteten Weg eingeschlagen. Konkret sollen die in diesem Sommer erstmals erlassenen Fahrverbote durch das Auswerten der Zählstellen evaluiert werden. Wenn nötig, wolle man nachbessern, versichern Mingler und Riedl.

****************************************

Die Liste Fritz will den kommenden Landtag zum „Pflege-Landtag“ machen und stellt vier Dringlichkeitsanträge. Die Corona-Pandemie stelle eine ungeheure Belastung für die Pflege dar. Die Landespolitik möge dafür Sorge tragen, dass diese Belastungen minimiert würden, finanzielle Mehrbelastungen von Sprengeln und Gemeinden gehörten entsprechend abgegolten, argumentieret die Klubobfrau der Liste Fritz, Andrea Haselwanter-Schneider. (aheu)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte