Österreich im Skiflug-WM-Teambewerb nur Sechster

Das ersatzgeschwächte ÖSV-Team ist im abschließenden Teambewerb der Skiflug-WM in Planica nicht über den sechsten und drittletzten Rang hinausgekommen. Philipp Aschenwald, Gregor Schlierenzauer, Timon-Pascal Kahofer und Michael Hayböck verpassten die Medaillenränge am Sonntag um mehr als 240 Punkte. Gold ging an Norwegen, das vor Deutschland und Polen seinen Titel erfolgreich verteidigte.

Hauptverantwortlich für das schwache Abschneiden der ÖSV-Adler war neben großteils wenig berauschenden Flügen ein 129,5 m kurzer Satz von Ersatzmann Kahofer im ersten Durchgang. In Abwesenheit von Weltrekordhalter Stefan Kraft (Rückenprobleme) und Daniel Huber (Corona-Quarantäne) musste man das bisher schlechteste Team-Ergebnis in der WM-Geschichte seit 2004 hinnehmen. 2018 war man Fünfter geworden.


Kommentieren


Schlagworte