Steelers kassieren zweite NFL-Niederlage in Serie

Die noch vor zwei Wochen als einziges Team der NFL ungeschlagenen Pittsburgh Steelers haben auch gegen die Buffalo Bills verloren und stecken immer offensichtlicher in einer Formkrise. Das Team um Quarterback-Altmeister Ben Roethlisberger unterlag den Bills am Sonntagabend 15:26 und hat damit das Freilos in der ersten Runde der Play-offs für das beste Team der AFC wohl an die Kansas City Chiefs verloren, die zuvor gegen die Miami Dolphins gewonnen hatten.

Die Bills haben durch ihren Sieg die Play-offs sicher, sollten die Baltimore Ravens am Montag gegen die Cleveland Browns verlieren, und führen die AFC East zudem mit zwei Siegen Vorsprung auf die Dolphins an.

Mit neuem Quarterback holten die Philadelphia Eagles zuvor überraschend einen 24:21-Sieg gegen die New Orleans Saints. Jalen Hurts gelang ein Touchdown-Pass gegen die zuvor nur zweimal bezwungenen Saints, die damit wie die Steelers um ihr Freilos in der ersten Runde der Play-offs bangen müssen. Die bessere Position haben nun die Green Bay Packers, die gegen die Detroit Lions 31:24 gewannen und den Divisions-Titel in der NFC North damit perfekt machten.

Berechtigte Hoffnungen auf die Play-offs hat auch das Washington Football Team nach dem 23:15 gegen die San Francisco 49ers. Durch den Erfolg und die Niederlage der New York Giants Stunden zuvor übernahm das Team aus der Hauptstadt mit nun sechs Siegen und sieben Niederlagen die Führung in der NFC East.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte