Exklusiv

EU-Richtlinie wird ausgeweitet: Gratis-Maut für Tiroler droht das Aus

Laut Entwurf soll die neue EU-Wegekostenrichtlinie künftig neben Lkw auch für Pkw gelten. Dadurch kommen Sondermauten im Stubai-, Wipptal und Felbertauern unter Druck.

Das Mautzuckerl „Gratis-Jahreskarte A13“ könnte für Stubai- und Wipptaler fertig gelutscht sein.
© Vanessa Rachlé

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – An die 15.000 Pkw-Lenker mit Hauptwohnsitz im Stubai- oder Wipptal nutzen die Möglichkeit, sich zusätzlich zu einer kostenpflichtigen Autobahnvignette auch gratis eine Jahresmautkarte für die Brennerautobahn zu holen. Dieses Mautzuckerl ist mittelbar im Bundesstraßen-Mautgesetz so geregelt. Ein Bonus, der durch die geplante Hereinnahme der Pkw in die neue EU-Wegekostenrichtlinie gekippt werden könnte, wie der Innsbrucker Europarechtsexperte Walter Obwexer auf TT-Anfrage bestätigt. Bisher galt die Wegekostenrichtlinie nur für Lkw. Nun könnte das Maut-Diskriminierungsverbot auch für Pkw Anwendung finden. Bedroht ist auch die Sonderregelung für Osttiroler am Felbertauern. Das Verkehrsministerium ortet vorerst keine erhöhte Gefahr für die Sondermauten.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte