Teenager des Mordes an Zwölfjährigem in England beschuldigt

In Großbritannien soll ein 14-Jähriger einen zwölfjährigen Buben getötet haben. Der Teenager sei des Mordes beschuldigt, teilte die Polizei in der ostenglischen Grafschaft Lincolnshire am Montag mit. Außerdem bleibe ein 19-Jähriger in Gewahrsam, der am Wochenende gemeinsam mit dem Angeklagten festgenommen wurde.

Die Leiche des Buben war am Samstag in Fishtoft im Verwaltungsbezirk Boston entdeckt worden. Weitere Details zur Tat gab die Polizei zunächst nicht bekannt. Das Opfer wäre am (heutigen) Montag 13 Jahre alt geworden.

„Ich versichere der Öffentlichkeit, dass wir alles in unserer Macht Stehende unternehmen, um die Umstände gründlich aufzuklären, wie dieser Bub ums Leben kam“, betonte Marty Parker von der Polizei in Lincolnshire. Er rief Anrainer mit Überwachungskameras auf, der Polizei die Bilder zur Verfügung zu stellen. Tödliche Gewalt unter Jugendlichen ist seit Jahren eine große Herausforderung für die britische Gesellschaft.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte