Exklusiv

Leitartikel zur Corona-Politik in Österreich: Scherben zum neuen Jahr

2021 beginnt in Sachen Corona so, wie 2020 geendet hat: Die Regierung legt halbfertige Vorschläge vor, die Opposition reagiert mit Ablehnung und Kritik. Eine sachliche Annäherung ist nicht in Sicht.

Von Wolfgang Sablatnig

Scherben bringen Glück. In Österreich geht in diesen Tagen aber das Vertrauen in die Politik – oder was davon noch übrig war – zu Bruch. Das Ende der Pandemie ist nach dem Start der Impfungen zwar in Sicht. Frühjahr und Sommer sind dennoch weit, epidemiologisch, wirtschaftlich und in der Schule. Statt gemeinsam Lösungskompetenz zu vermitteln, steckt die Politik aber in der Sackgasse der gegenseitigen Vorwürfe fest.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte