Urinierender Mann auf Straße in Hamburg angeschossen

Ein Mann hat in Hamburg am Straßenrand uriniert und ist aus einem fahrenden Auto heraus angeschossen und verletzt worden. Der 26-Jährige habe am Montagabend gegen eine Hauswand oder einen Garten im Stadtteil Altona uriniert, als es zur Schussabgabe kam, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Schütze in dem Auto konnte zunächst fliehen. Im Stadtteil St. Pauli wurde später ein Wagen angehalten und eine Person in Zusammenhang mit dem Vorfall festgenommen, sagte der Sprecher.

Über die Schwere der Verletzungen bei dem 26-Jährigen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Es bestehe aber wohl keine Lebensgefahr.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte