Virtuelles Weihnachtswunder für Seniorenheim-Bewohner

Die Menschen in den Heimen sollen sich an den Geschichten der Volksschulkinder erfreuen – auch über Weihnachten hinaus.
© Getty Images/iStockphoto

Innsbruck, Linz – Weihnachten 2020 wird anders sein. Nicht nur für die Familien zu Hause, sondern auch für die Menschen in den Seniorenheimen. Denn während in früheren Jahren dort rund um die Feiertage reger Betrieb herrschte, sind die Besuchsmöglichkeiten heuer aufgrund von Corona stark eingeschränkt.

Der in Linz lebende gebürtige Tiroler Mario Kozuh-Schneeberger hat sich deshalb eine ganz besondere Weihnachtsaktion überlegt – und kann dabei bereits auf die Unterstützung zahlreicher Schulen in ganz Österreich zählen. „Die Idee ist mir erst am Samstag gekommen, wir sind jetzt mitten in der Vorbereitungsphase“, sagt Kozuh-Schneeberger und erklärt die Aktion: „Kurz und bündig: Die Kinder schreiben eine Geschichte und erzählen sie dann per Video. Und wir haben vor, diese an alle Seniorenheime österreichweit zu senden. Damit wollen wir der Generation, die den Grundstein für unseren Wohlstand gelegt hat, ein lautes Weihnachten ermöglichen. Im Grunde kehren wir das Bild der ,erzählenden Großmutter‘ um.“ Aus Tirol, der Steiermark und aus Oberösterreich trudeln dieser Tage die Videogeschichten ein, die von Schülern vorgetragen und von engagierten Lehrpersonen aufgezeichnet wurden.

In den kommenden Tagen werden alle Seniorenheime angeschrieben und über das Angebot informiert. Ein Link führt auf eine Seite und in weiterer Folge zu den auf Youtube veröffentlichten Videos. Diese können entweder von den Bewohnern selbst auf dem Handy oder etwa im Gemeinschaftsraum auf Leinwand im Rahmen der Heim-Weihnachtsfeier angeschaut werden. Und weil das Projekt keine einmalige Sache bleiben soll, präsentieren die Schülerinnen und Schüler nicht ausschließlich Adventgeschichten. Damit das Weihnachtswunder auch unter dem Jahr weiterwirkt. (np)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte