Linzer Crossing Europe Filmfestival 2021 mit Open-Air-Zone

Das Europäische Filmfestival Crossing Europe ist auch in der Pandemie heuer aktiv geblieben - 100 von 157 geplanten Filmen wurden als „Extracts“ präsentiert - und bereitet seine 18. Ausgabe von 21. bis 26. April 2021 in Linz vor. Diese umfasst ein physisches Angebot, aber auch Zuschaltungen internationaler Gäste und Livestreams sowie eine Open-Air-Begegnungszone am OK-Platz, eine zusätzliche Spielstätte werde verhandelt, hieß es in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Derzeit werde an Covid-19-Präventionsmaßnahmen und Adaptierungen gearbeitet, um in rund 140 Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilmen eine differenzierte Sichtweise auf europäische Lebenswelten zu ermöglichen. Das umfasst unter anderem eine Entzerrung des Spielplans mit größeren Abständen zwischen den Vorführungen und den Ausbau des Online-Ticketings. Das Festivalsujet 2021 wurde nun offiziell präsentiert und zeigt eine weitere Variation der „Gesichter Europas“.

Mehrere hundert Filme für den Wettbewerb sind bereits eingetroffen, Einreichschluss ist am 4. Jänner 2021. Der Auswahlprozess steht im Zeichen eines ausgewogenen Gender-Programmings, das Festival in jenem der Nachhaltigkeit, die Filme sollen nach dem Wettbewerb bei Partnern in ganz Österreich gezeigt werden. Die internationale Zusammenarbeit mit den Partnerfestivals im europäischen Festivalnetzwerk MIOB (Moving Images Open Borders), das seit Herbst von der EU gefördert wird, möchte Festivalleiterin Christine Dollhofer mit ihrem Team intensivieren.

Auch die zum dritten Mal stattfindende Jugendschiene YAAAS! - für 15-bis 20-Jährige - wird bereits finalisiert. Die sechs Young Programmers Adrian Turkic, Fabian Wenzelhumer, Vanessa Petrosic, Lea Haslmaier, Eva Lackner und Marlene Mayrhofer von der HBLA für künstlerische Gestaltung Linz erhalten seit Oktober eine mehrstufige Einführung in den Prozess der Filmkuratierung. Sie sichteten in den vergangenen Wochen rund 15 Filme und treffen demnächst die endgültige Auswahl für die YAAAS! Competition.

)


Kommentieren


Schlagworte