Michael Steskal vermisst Lehrerstelle, nicht Vizeposten

Von Helmut Mittermayr

Reutte – „Ich bin persönlich extrem erleichtert“, sagt der ehemalige Reuttener Vizebürgermeister Michael Steskal nach seinem Freispruch in einem Berufungsverfahren wegen Betruges am Oberlandesgericht Innsbruck (die TT berichtete). Es war dabei um die Frage gegangen, ob Steskals Lebensgefährtin nur zum Schein in seiner Anwaltskanzlei ein AMS-Praktikum absolviert hat. Der Rechtsanwalt war von der Bürgermeisterliste (Liste Luis) hinauskomplimentiert worden, außerdem wurde ihm in einer vom 2. Vizebürgermeister Klaus Schimana (VP) beantragten Sondersitzung symbolisch das Vertrauen des Gemeinderates entzogen. Ihm wurde nahegelegt – isoliert wie er sei – seinen Posten als 1. Vize zur Verfügung zu stellen, was er schließlich auch tat.

Für Bürgermeister Alois Oberer ändert der Freispruch am politischen Geschehen in Reutte nichts. Die damaligen Vorwürfe seien andere gewesen, das Verfahren höchstens unterschwellig Thema. Das eine habe mit dem anderen nichts zu tun. Steskal wurde unter anderem vorgehalten, seine Position als Vize ausgenutzt zu haben. Auch VBM Schimana argumentiert gleich wie Oberer, dass es um andere Vorwürfe gegangen sei. Er fügt aber hinzu, dass er sich für Steskal freue, weil dieser Freispruch für einen Anwalt sehr wichtig sei und er nun privat wie beruflich „wieder frei agieren“ könne.

Und sogar Michael Steskal selbst ist der Meinung, dass „diese feige anonyme Anzeige“, die folgenden Verhandlungen vor Gericht und der nunmehrige Freispruch nichts mit der politischen Entwicklung um seine Person zu tun hatten. „Wirklich getroffen hat mich sowieso etwas ganz anderes. Ich darf dieses Schuljahr an HAK und HLW Reutte nicht mehr das Fach Recht unterrichten.“ Die Bildungsdirektion für Tirol hatte seinen Vertrag nach der erst­instanzlichen Verurteilung nicht mehr verlängert. „Ich hoffe, dass das jetzt wieder möglich sein wird. Das ist mir viel wichtiger als Politik“, sagt Steskal. Der Gemeinderat will durchatmen und sich seinem Job als selbstständiger Anwalt, seiner Tochter und seiner Lebensgefährtin widmen.


Kommentieren


Schlagworte