Südtiroler Vinatzer im Alta-Badia-Slalom voran - Matt 3.

  • Artikel
  • Diskussion

Der Südtiroler Alex Vinatzer liegt nach dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms der alpinen Ski-Herren in Alta Badia voran. Hinter dem 21-jährigen Junioren-Weltmeister von 2019 lauern der Schweizer Daniel Yule und der Tiroler Michael Matt mit 0,27 bzw. 0,36 Sek. Rückstand auf den Rängen zwei und drei. Der Kärntner Marco Schwarz liegt nach 50 von Läufern auf Rang zehn (+0,81 Sek.), die Top zwölf liegen innerhalb einer Sekunde.

Auf sicheren Top-30-Plätzen rangieren auch die ÖSV-Läufer Manuel Feller (+1,01/13.), Fabio Gstrein (+1,05/14.) und Adrian Pertl (+1,49/20.), auf den zweiten Lauf (13.00 Uhr, live ORF 1) hoffen durfte auch Christian Hirschbühl. Nicht qualifiziert für die Entscheidung des ersten Torlaufs der WM-Saison haben sich Marc Digruber (+2,95) und Johannes Strolz (+3,18). Ausgeschieden sind u.a. Clement Noel (FRA) und Atle Lie McGrath (NOR). Am Dienstag folgt in Madonna di Campiglio ein weiterer Slalom (17.45/20.45 Uhr).

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte