Exklusiv

Rückbau von Traglufthalle in Hall dauert Monate

Die Traglufthalle der TSD in Hall sackte im Jänner 2019 unter einer enormen Schneelast zusammen.
© TT

Von Peter Nindler

Innsbruck – Dass der Rückbau am Areal für die im Jänner 2019 eingestürzte Traglufthalle in Hall bisher noch nicht erfolgt ist, sorgt für heftige politische Diskussionen. Denn bis zur endgültigen Rekultivierung werden nicht nur Monate vergehen, sondern dafür muss noch an die Stadt eine Pacht von 3000 Euro monatlich gezahlt werden. Der alte Mietvertrag lief im November aus, die Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) musste dafür rund 6500 Euro im Monat zahlen. Für eine Traglufthalle, die nicht mehr existierte.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte