Juventus verlor gegen Fiorentina, Napoli-Sanktion aufgehoben

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat nach einer Niederlage am „Grünen Tisch“ auch auf dem Platz in der laufenden Serie-A-Saison erstmals verloren. Gegen Fiorentina unterlag der Serienchampion um Cristiano Ronaldo am Dienstag daheim 0:3 (0:1). Wenige Stunden zuvor hatte die „Alte Dame“ davon Kenntnis erhalten, dass das eigentlich mit 3:0 für Juve strafverifizierte Spiel gegen Napoli jetzt doch gespielt werden muss.

Ronaldo und Co. gerieten schon in der dritten Minute nach einem Treffer von Dusan Vlahovic in Rückstand. In der 18. Minute kam es aufgrund einer Roten Karte gegen den Kolumbianer Juan Cuadrado noch bitterer. In der Endphase brachten ein Eigentor von Alex Sandro (76.) und ein Tor von Martin Caceres (81.) die endgültige Entscheidung. Für den Tabellen-14. war es erst der dritte Saisonsieg. Juve liegt nach sechs Siegen, sechs Remis und einer Niederlage mit 24 Punkten auf Rang vier. Sieben Zähler fehlen auf Leader AC Milan.

Vorbeigezogen an Juve ist der punktgleiche Dritte Napoli, da mit der aufgehobenen Strafverifizierung auch der Ein-Punkt-Abzug für den Club zurückgenommen wurde. Weil Napoli Anfang Oktober von den lokalen Gesundheitsbehörden kurzfristig in Corona-Quarantäne geschickt worden war und deshalb nicht zum Topspiel nach Turin reisen konnte, hatte der Verband (FIGC) die Partie mit 3:0 für Juve gewertet. Napoli wurde zudem mit einem Minuspunkt bestraft. Ein Gericht des Nationalen Olympischen Komitees (CONI) revidierte das Urteil nun aber.

Damit wird der Sieger auf dem Rasen ermittelt, im Gespräch ist ein Termin Mitte Jänner.


Kommentieren


Schlagworte